Literatur und Kunst rund um die Schwäbische Alb

Diese Studienreise in das württembergische Wunderland führt uns nach Tübingen, Esslingen und Ulm. Tagesreisen werden auf die berühmte Burg Hohenzollern und in das alte Kloster von Bebenhausen mit seinem wunderbar erhaltenen Klosterkomplex gehen. Im Geburtsort von Hermann Hesse, in Calw, lernen Sie seine Kindheit kennen. Wir hören Texte unterwegs, die uns mit der Persönlichkeit Hesses im Laufe der Reise vertrauter machen werden.

Das herrliche Naturschutzgebiet der Schwäbischen Alb lernen wir durch kleine Wanderungen, eine Fahrt mit der "Schwäbischen Eisenbahn" und einen Spaziergang im Naturschutzgelände kennen. Wir spazieren auch zum weltberühmten Blautopf. Seine Geschichte ist sagenhaft und unglaublich!

 

Sie wohnen in Bad Boll, einem bedeutenden Kurort auf der Schwäbischen Alb. Hier haben sich wichtige Persönlichkeiten getroffen, hier wurde die politische Entstehung des Landes Baden Württemberg nach 1945 entwickelt. Unser Hotel ist das Tagungshaus der ev. Akademie Bad Boll, eingebettet in eine zauberhafte Landschaft. In unmittelbarer Nähe werden die berühmten Versteinerungen der Hauff-Sammlung aus urgeschichtlichen Zeiten besichtigt werden. So alte, große und versteinerte Wasserlilien haben Sie noch nie gesehen!

 

Lassen Sie sich von Gedichten, Essays und literarischen Landschaftsbildern begleiten auf dem Weg zum Hölderlinturm in Tübingen, in Calw oder in Schillers Geburtsstadt Marbach.