Romanische Kirchen

Führungen bieten die Chance, Dinge zu erfahren und zu sehen, die man vielleicht alleine nicht entdeckt hätte. Sie können Wege ebnen und Türen aufschließen....

 

Besuchen Sie in Köln die großen und kleinen Kleinode, die Kirchen der Stadtpatrone St. Gereon und St. Ursula, aber auch die kleine Pfarrkirche St. Maria Lyskirchen mit ihrer mittelalterlichen Ausmalung.

Ehemalige Stiftskirchen, St. Kunibert, St. Georg oder St. Severin und ehemalige Klosterkirchen, wie Groß St. Martin oder St. Pantaleon sind ihrer Vielfalt unübertroffen.

Auch kleine Kirchen, das Krieler Dömchen, St. Martin in Porz u.a. laden ein.

 

 

 

 

 

     

Der Blick auf das Detail kann sich einprägen und als Erinnerung bleiben. In St. Maria im Kapitol gibt es viele Marien - alte und junge -, ihre Gestaltungen erzählen aus vergangenen Jahrhunderten. Auch die Gesichtszüge der hier abgebildeten Trauernden in einer Beweinungsgruppe zeigen das künstlerische Können und schon den Blick auf den Menschen als Individuum.

 

   

 

 

 

 

 

 

Ein Besuch in der Basilika St. Gereon kann auch mit einem Blick in diese Lektüre vorbereitet werden.