Kunst und Natur, Fortbildungserfolg

Gästeführerinnen und Gästeführer aus verschiedenen Bundesländern treffen sich mindestens einmal im Jahr zur sogenannten Winterfortbildung unter meiner Leitung. Die Veranstaltungen zeichnen sich durch die Wahl eines schönen Tagungsortes und eines besonderen Themas aus.

War es 2017 in Bingen am Rhein und 2016 in Maarburg, so waren jetzt Kleve und Otterlo in den Niederlanden die Tagungsorte. Natürlich finden die Fortbildungen immer mit Experten vor Ort in Kooperation statt.

 

Wie erleben wir die Kunst, wenn wir bewusst auch die Naturerfahrung reflektieren? Ändert sich unsere Aufmerksamkeit und Wahrnehmung? 

 

Die neuen Begegnungen lassen weitere Treffen entstehen. So wurde die Gelegenheit geboten, die Tochter des Künstlers Ewald Mataré, Sonja, im Alter von über neunzig Jahren persönlich zu besuchen. Ein Tag in Altenberg ist geplant.

Sie führen Gäste oder möchten es tun und möchten weitere Erfahrungen machen und den kollegialen Austausch pflegen? Dann finden Sie vielleicht schon hier ein Thema:

Kinderführungen - Konzeption, 14.5.18, Köln

Stadtraumentwicklung, 26.10.2018, Maastricht